Ich -!SuNnyBoY!- ;)
Mein Lieblingsplatz! Die Wyna
Fremde
Heimat Italien (San dona di Piave)
Überbauung...

Portrait

Mein Name ist Sandro De Simone und ich bin seit dem 07.06.2007 16 Jahre alt.I ch wohne mit meiner Mutter und meiner Schwester seit neun Jahren hier in Suhr. Ich bin halb Italiener und halb Deutscher. Meine Eltern sind geschieden, doch zu meinem Vater habe ich noch super Kontakt. Meine Hobbys sind Fussball, Computer, mit Freunden abmachen, Kochen und meine Freundin, mit der ich jetzt schon fast vier Monate zusammen bin.


Mein Lieblingsplatz

Mein Lieblingsplatz hier in Suhr ist an der Wyne hinter dem Buhaldequartier. Man kann dort sehr viel machen, z.B. baden im Bach, mit Freunden die Zeit verbringen und Feuer machen. Das Beste an diesem Platz ist, dass man in der Natur ist und alle vier Elemente auf einmal sehen und fühlen kann. Ich fühle mich dort 100% wohl.



Wie fühle ich mich in der Fremde?

In der Fremde fühle ich mich meistens etwas einsam. Ich kenne die Umgebung und die Leute nicht und ich finde mich nicht zurecht. Die Fremde ist für mich, wie wenn ich jemanden vermisse, es ist das selbe Gefühl.





Was bedeutet Heimat für mich?

Heimat ist für mich genau das Gegenteil von Fremde. In der Heimat muss ich mich sehr wohlfühlen. Ich muss die Leute kennen, ich muss den Platz auswendig kennen und ich muss mich zurecht finden. Meine Heimat muss auch noch sehr naturfreundlich sein.





Welche Veränderungen finde ich an der Heimat schade?

Am meisten würde ich schade finden, wenn meine Heimat keine Natur meht hat. Die Heimat sollte für mich so bleiben, wie ich sie am besten finde!

 

Sandro De Simone